Zum Inhalt springen

Docker installieren

Um diverse Server betreiben zu können, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Eine davon ist, die Server-Anwendungen in sogenannten Docker-Containern laufen zu lassen. Dafür ist es natürlich nötig, Docker zu installieren.

Obwohl Docker ursprünglich aus der Linux-Welt kommt, sind entsprechende Installationspakete für die gängigsten Betriebssysteme verfügbar. Eine Liste findet sich in der Dokumentation zu Docker (https://docs.docker.com/install/) und sieht in etwa so aus:

Es gibt zu jedem Paket unterschiedliche Möglichkeiten der Installation. Ich würde zu dem bereitgestellten convenience script raten, da dies wohl der einfachste Weg ist. Es installiert die (kostenfreie) Community Edition von Docker. Dafür muss lediglich curl installiert sein und die folgenden Befehle eingegeben werden:
curl -fsSL https://get.docker.com -o get-docker.sh
sudo sh get-docker.sh

Um die Installation zu testen kann man einfach folgendes Kommando eingeben und sollte allgemeine Informationen zur Docker-Installation erhalten:
sudo docker info

Die nun vorhandene Docker-Instanz ist vorläufig nur mit root-Rechten ausführbar. Um dies zu ändern kann der gewünschte Benutzer einfach der Docker-Gruppe hinzugefügt werden:
sudo usermod -aG docker [username]

Um nun den ersten Container zu starten, bietet Docker einen Hello-World-Container.
sudo docker run hello-world
Nach der Eingabe des Befehls wird das entsprechende Image von DockerHub (https://hub.docker.com) geladen und anschließend gestartet.

Geschafft. Docker läuft.

Published inDocker

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.